Sie sind hier: Misch- u. Injektionstechnik / Niederdruckinjektionsanlagen
20.6.2019 : 13:52 : +0000

Niederdruckinjektiosanlagen

Für Niederdruckinjektionen kommen Exzenterschneckenpumpen und Kolbenpumpen zum Einsatz. Während ATBM für Schneckenpumpen vorzugsweise mit der Firma Wangen zusammenarbeitet, kommen bei den Kolbenpumpen Produkte der Firma Gertec zum Einsatz.

Kolbenpumpen der Baureihe KP sind doppeltwirkende, nach dem Verdrängungsprinzip arbeitende Mittel- und Hochdruckpumpen. Während des Abwärtshubes wird das Fördermedium durch den Kolben aus dem unteren Teil des Zylinderrohrs geschoben. Dabei ist das untere Einlassventil geschlossen und das untere Auslassventil geöffnet. Im oberen Teil des Zylinderrohrs wird gleichzeitig angesaugt (oberes Einlassventil geöffnet, oberes Auslassventil geschlossen). In der unteren Endlage des Kolbens erfolgt ein Richtungswechsel (Aufwärtshub). Jetzt wird die untere Zylinderrohrseite zur Saugseite und der obere Bereich wird zur Druckseite.

 

 

Plungerpumpen der Baureihe PP sind Doppelplungerpumpen, die nach dem Verdrängungsprinzip im Mittel- und Hochdruckbereich arbeiten. 2 Hydraulikzylinder fahren während des Pumpens wechselseitig auf und ab. Der eigentliche Arbeitsvorgang erfolgt im Abwärtshub. Dabei ist das Einlassventil (unten) geschlossen und das Auslassventil geöffnet. In der Aufwärtsbewegung wird das Fördermedium angesaugt (Einlassventil offen, Auslassventil geschlossen).